Abschied nehmen von der Hildegardisschule

Traditionell steht der letzte Schultag nicht nur für die Zeugnisausgabe und die Freude auf die Sommerferien, sondern er ist auch immer ein Tag des Abschiednehmens von vertrauten Kolleg*innen.

In diesem Schuljahr war wegen Corona leider keine große Abschiedsfeier möglich. Trotzdem gelang es der Schulgemeinschaft sich im Coronarahmen würdevoll von Maria Faltin und Andreas Niemeyer zu verabschieden.

Faltin stammt aus Bayern und absolvierte auch dort ihre Ausbildung als Lehrerin für Hauswirtschaft. Seit 2004 unterrichtete sie vornehmlich zunächst im Berufsgrundschuljahr, später dann in der Berufsfachschule für Ernährungs- und Versorgungsmanagement. Zuletzt war sie auch Klassenlehrerin in diesem Bildungsgang und hat mit viel Verständnis und Einfühlungsvermögen ihre Klassen zum Abschluss gebracht. Schulleiterin Vera Brox betonte in ihren Dankesworten an Maria Faltin, dass diese sich „für das Wohl und die Entwicklung der jungen Menschen in vielfältiger Form eingesetzt“ habe. Besonders habe sie sich um die Einführung eines inklusiven Bildungsgangs in Kooperation mit der Papst-Johannes-Schule in Münster verdient gemacht.

Faltin möchte sich nun gemeinsam mit ihrem Mann stärker ihren Hobbys und ihrer Familie widmen.

 

Andreas Niemeyer wird nach mehr als 31 Jahren aus der Hildegardisschule verabschiedet. Er studierte Sozialpädagogik und Geschichte an der Ruhruniversität in Bochum. Nach dem Referendariat und kurzer beruflicher Tätigkeit als Erzieher kam Niemeyer 1989 an die Hildegardisschule.

Dort unterrichtete es vornehmlich an der Fachschule für Sozialpädagogik und der Fachschule für Heilerziehungspflege, deren Leiter er seit 2015 war. Schulleiterin Vera Brox hob in ihren Abschiedsworten für Andreas Niemeyer hervor, dass Niemeyer sich ganz besonders für den Bereich „Kinder in fremder Erziehung in stationären und ambulanten sozialpädagogischen Einrichtungen“ eingesetzt habe. Die Themen Jugendhilfe und Jugendrecht hätten ihm besonders am Herzen gelegen.

Niemeyer habe die Einführung der Fachschule für Heilerziehungspflege an der Hildegardisschule maßgeblich vorangebracht und sich sehr um das Wohl der Studierenden verdient gemacht.

Brox wünschte auch Niemeyer nun viel Zeit für seine Hobbys, insbesondere seinen Garten.

 

Es gab am vorletzten Schultag nicht nur Abschiede: so freute sich Vera Brox auch darüber, dass sie drei langjährigen Kollegen zum Dienstjubiläum gratulieren durfte: Norbert Willermann, Dr. Uwe Böseler und Raphael Leuer dürfen sich über 25 Dienstjahre freuen.

Schließlich konnte Brox nun auch vor dem gesamten Kollegium Peter Garmann zu seiner Ernennung zum stellvertretenden Schulleiter gratulieren und sich gleichzeitig bei Conrad Geisemann für seine Dienste als kommissarischer Stellvertreter bedanken. Garmann sei mitten mitten in der Krise in das Amt berufen worden und hätte den Sprung in das kalte Wasser hervorragend geschafft. Brox bedankte sich bei Conrad Geisemann, mit dem sie ein tolles Team gewesen sei. Er sei ihr eine große persönliche Unterstützung gewesen.

Zur Bildergalerie geht es hier:

 

 

Text: Eva Andreo Garcia, Bild: Alexander Lambers, 26.06.20

Termine

Hier geht es zur Terminübersicht

Bildungsgänge

An der Hildegardisschule können Sie viele verschiedenen Bildungsgänge besuchen. Informieren Sie sich.

Mittagessen

An drei Tagen in der Woche können Sie bei uns warm essen. Bestellen Sie Ihr Essen über meal-o.

Social Media

Die Hildegardisschule ist auch bei instagram und facebook vertreten. Folgen Sie uns!

Onlinenetzwerk Schulbistum

Schulbistum - Onlinenetzwerk der bischöflichen Schulen im Bistum Münster.

Das Lernmanagementsystem „www.schulbistum.de“ ermöglicht es, innovative Mediennutzungsoptionen für ein „Lernen im digitalen Wandel“ zu entwickeln