Schulfahrten

Woche der Studienfahrten

 

 

Hamburg 9Die Woche vor den Herbstferien ist traditionell die Woche der Studienfahrten und so war es auch in diesem Jahr.

Die Ziele reichten von Papenburg über Hamburg bis zum Gardasee und nach London. Ereignisreiche Tage und lehrreiche Besichtigungen standen auf dem Programm der verschiedenen Klassen. Das tolle Wetter trug dazu bei, dass die Fahrten für alle Beteiligten zu einem tollen Erlebnis wurden.

Hier geht es zur Bildergalerie

Eva Andreo Garcia, Foto: Meinolf Bömelburg, 12.10.2018

Dialog im Dunkeln – Studienfahrt der Oberstufen im Bildungsgang „Staatlich geprüfter Sozialassistent/staatlich geprüfte Sozialassistentin" nach Hamburg

Dialog im Dunkeln

Wie ist es, als blinder Mensch im Park spazieren zu gehen? Eine viel befahrene Straße zu überqueren? Sich in einer Wohnung blind zu bewegen, auf dem Markt das Gemüse zu begutachten, Schiff zu fahren und in einer Bar etwas zu bestellen?
Das erfuhren die Klassen und ihre Lehrerinnen unter der kompetenten Führung durch blinde Menschen am eigenen Leibe. Und waren tief beeindruckt. Zeit für Gespräche und kleine Stippvisiten in Hamburgs Innenstadt blieb dennoch.
Abends, zurück in Münster, waren sich alle einig: Das hat sich voll gelohnt !Auch in einen Tag kann man viele Erfahrungen packen.

Eva Weskamp, 06.05.2018

Studienfahrt der HEP-BP nach Hamburg

Hamburg
Auch die Berufspraktikanten der Fachschule für Heilerziehungspflege begaben sich in der Woche vor den Herbstferien auf Studienfahrt. Ihr Ziel war Hamburg.
Dort standen vor allem berufsbezogene Exkursionen auf dem Programm wie etwa der Besuch beim „Dialog im Dunkeln". Dort konnte man sich in die Situation blinder Menschen hineinversetzen. Auch die „Schlumper", eine Galerie mit Bildern, gemalt von Menschen mit Behinderungen, waren ein Ziel der Praktikanten.
Natürlich kam auch die Unterhaltung nicht zu kurz, so ging es auch in das Musical „Heiße Ecke" im Theater Tivoli.
Fazit: Eine gelungene Woche, die trotz der komplizierten Anreise mit der Bahn eine runde Sache war.

Eva Andreo Garcia, Foto: Eva Prange, 10.07.2017

Studienfahrt Prag

PragPrag 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der Oktoberwoche reisten vom 16.10.-20.10.17 die Oberstufenklassen der Höheren Handelsschule in die goldene Stadt Prag. Begleitet von der Mathelehrerin Frau Eggersmann und den Klassenlehrern Herrn Garmann und Herrn Schlierkamp wurde die tschechische Hauptstadt erkundet.
Eingecheckt wurde am Montag gegen 17.30 Uhr nach einer fast staufreien Busfahrt im Drei-Sterne-Hotel Extol Inn. Mit der Tram (Straßenbahn) ging es dann Richtung Altstädter Ring zum gemeinsamen Abendessen in einer urigen Prager Gaststätte. Angekommen in der Prager Altstadt mit seinen mittelalterlichen Türmen fühlte man sich wie ein Teil einer Harry-Potter-Verfilmung. Den Zauber Prags sollten wir noch näher kennen lernen...

Weiterlesen...

Studienfahrt der AHR

13a13c

 

 

 

 

 

 

 

 

 

13 dEin neues Reiseziel stand in diesem Jahr für die Jahrgangsstufe 13 des Beruflichen Gymnasiums auf dem Programm: es ging in die Normandie.

Dort standen interessante Unternehmungen zum Kennenlernen von Land und Leuten auf dem Programm, etwa die Führung "Caen, Stadt Wilhelm des Eroberers", aber auch der Besuch einer Käserei.

Natürlich kamen auch Shopping und Freizeit nicht zu kurz.

Zusammengefasst eine tolle und interessante Stufenfahrt nach anstrengenden Schulwochen mit vielen Klausuren.

Eva Andreo Garcia, Alica Voelkner (AHR 13 d)29.10.2017

Sommer im Oktober- Studienfahrt der FOS 12 nach Berlin

EUReichstag 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Traditionell finden alle Klassenfahrten der Hildegardisschule in der Woche vor den Herbstferien statt, nicht unbedingt eine Garantie für gutes Wetter, aber in diesem Jahr war alles anders, 22 Grad, Sonnenschein, wie gemacht für eine gelungene Klassenfahrt.
In diesem Jahr begab sich die FOS 12 auf ihre Fahrt nach Berlin und da Erlebnispädagogik in der FOS groß geschrieben wird, wurde die Fahrt mit der Bahn durchgeführt, d.h. 94 Teilnehmende nebst Gepäck mussten zunächst ihre Sitzplätze finden, die auf drei Wagen aufgeteilt waren, keine leichte Sache und das Ganze dann nochmal nach einem Umstieg. Fazit: alle sind angekommen, kein Koffer verloren. In Berlin ging es nach dem Bezug des Hotels zu einem Stadtspaziergang, um eine erste Orientierung zu bekommen.
In den nächsten drei Tagen gab es dann unterschiedliche Angebote, die sich an den beruflichen Schwerpunktfächern der Schülerinnen und Schüler orientierten. So gab es interessante Gespräche in unterschiedlichen sozialpädagogischen Einrichtungen, Besuche im Menschenmuseum und im medizinhistorischen Museum sowie eine Führung im botanischen Garten unter dem Motto:" Chili und Schokolade-Der Geschmack Mexikos".
Auch die politische Bildung kam nicht zu kurz: der Bundestag und die Niederlassung der Europäischen Kommission in Berlin wurden besucht.
Nach anstrengenden und erlebnisreichen Tagen ging es dann am Freitag zurück, diesmal mit einer interessanten Strecke von Berlin über Dortmund nach Münster.

Eva Andreo Garcia, 23.10.2017

Ciao Roma

RomRom 3

 

 

 

 

 

 

 

 

Bella Italia! Bella Pizza! Bella AHR 13 in Roma! Italien hatte in der Woche vor den Herbstferien eine Schönheit mehr im Lande. Die Stufenfahrt der Dreizehner führte diesmal ins Land der guten Pasta und Weine. Geschichte auf jedem Quadratmeter und eine 22-stündige Busfahrt wurden uns versprochen. Gott lobe die Toilettenpausen und die aufmunternden Durchsagen von Busfahrer „Bärchen"! Die Vorfreude war riesig, als der Bus sein Ziel in Richtung Italien einschlug. Eine Reise mit vielen Filmen, Mario Kart Spielen und McDonalds-Besuchen brachten Abwechslung. Mit an Bord waren außerdem Frau und Herr Fuest-Wenner und nicht zu vergessen Frau Dauke und Herr Glaßmeyer, die bestimmt bestochen wurden, um mit uns auf Stufenfahrt zu fahren.

Weiterlesen...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok