Unser Bildungsangebot

1. Berufsgrundschuljahr im Berufsfeld Ernährung und Hauswirtschaft (einjährig)

Ziele der Ausbildung

  • Vermittlung einer beruflichen Grundbildung
  • Erwerb der Fachoberschulreife
  • Erwerb der Berechtigung, die Ausbildung in einem hauswirtschaftlichen Ausbildungsberuf ggf. um ein Jahr zu verkürzen


Aufnahmevoraussetzungen

  • Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder 10 oder gleichwertiger Abschluss

Berufliche Perspektiven, z.B.

  • Hauswirtschafter/in
  • Koch/Köchin
  • Hotel- und Gaststättengehilfe/-gehilfin
  • Restaurant- und Hotelfachfrau


[weitere Informationen]


2. Staatlich geprüfte Sozialhelferin/Staatlich geprüfter Sozialhelfer

Berufsfachschule für Sozial- und Gesundheitswesen (zweijährig)

Ziele der Ausbildung

  • Berufsabschluss „Staatlich geprüfte Sozialhelferin/ Staatlich geprüfter Sozialhelfer"
  • Fachoberschulreife (ggf. mit Qualifikationsvermerk)

Aufnahmevoraussetzung

  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10 (10A) oder gleichwertiger Abschluss
    Berufliche bzw. schulische Perspektiven, z.B.
  •  Berufstätigkeit in helfenden, unterstützenden, stationären oder ambulanten Einrichtungen der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Alten-, Behinderten- oder Jugendhilfe
  • Berufsausbildung (Erzieher/in, Heilerziehungspfleger/in, Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Altenpfleger/in)
  • Besuch der Fachoberschule oder der gymnasialen Oberstufe bei entsprechenden Qualifikationen



[weitere Informationen]



3. Höhere Handelsschule (Einjährige Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung)

Ziele der Ausbildung

  • Fachoberschulreife mit Qualifikation
  • Vermittlung berufsbezogener Kenntnisse im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung
  • Es besteht die Möglichkeit, eine anschließende Ausbildung im Bereich Wirtschaft und Verwaltung zu verkürzen (Nach Maßgabe der Ausbildungsstelle!)

Aufnahmevoraussetzung

  • Fachoberschulreife

Berufliche bzw. schulische Perspektiven, z.B.

  • Ausbildung in einem kaufmännischen Beruf
  • Besuch der Zweijährigen Höheren Handelsschule bzw. gymnasialen Oberstufe


[weitere Informationen]


4. Höhere Handelsschule (Zweijährige Höhere Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung)

Ziele der Ausbildung

  • Fachhochschulreife (schulischer Teil)
  • Vermittlung berufsbezogener Kenntnisse im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung
  • Es besteht die Möglichkeit, eine anschließende Ausbildung im Bereich Wirtschaft und Verwaltung um ein Jahr zu verkürzen (Nach Maßgabe der Ausbildungsstelle!)

Aufnahmevoraussetzung

  • Fachoberschulreife

Berufliche bzw. schulische Perspektiven, z.B.

  • Ausbildung in einem kaufmännischen Beruf
  • Fachhochschulstudium


[weitere Informationen]


5. Fachoberschule für Ernährung und Hauswirtschaft (zweijährig)
6. Fachoberschule für Sozial- und Gesundheitswesen (zweijährig)

Ziele der Ausbildung

  • Fachhochschulreife (Fachabitur)
  • Vermittlung berufsbezogener Kenntnisse in den Berufsfeldern Ernährung und Hauswirtschaft oder Sozial- und Gesundheitswesen

Aufnahmevoraussetzung

  • Fachoberschulreife

Berufliche bzw. schulische Perspektiven, z.B.

  • Fachrichtung Ernährung und Hauswirtschaft: Tätigkeiten im Hotel- und Gaststättengewerbe, in der Ernährungsindustrie oder im Ernährungshandwerk, als Diätassistentin
  • Fachrichtung Sozial- und Gesundheitswesen: Tätigkeiten in der Kranken- oder Altenpflege, im erzieherischen oder therapeutischen Bereich
  • Fachhochschulstudium


[weitere Informationen zum Bereich Ernährung und Hauswirtschaft]

[weitere Informationen zum Bereich Sozial- und Gesundheitswesen]


7. Berufliches Gymnasium Ernährungswissenschaften (dreijährig)
8. Berufliches Gymnasium Erziehungswissenschaften (dreijährig)

Ziele der Ausbildung

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • Vermittlung berufsbezogener Kenntnisse im Berufsfeld Ernährung und Hauswirtschaft / Sozial- und Gesundheitswesen


Aufnahmevoraussetzung

  • Fachoberschulreife und Qualifikationsvermerk

berufliche bzw. schulische Perspektiven, z.B.

  • Fachrichtung Ernährungswissenschaften und Hauswirtschaft: Tätigkeiten im Hotel- und Gaststättengewerbe, in der Ernährungsindustrie oder im Ernährungshandwerk, als Diätassistentin,
  • naturwissenschaftliches Hochschulstudium (z. B. Biologie, Chemie, Medizin, Pharmazie, Lebensmitteltechnologie, Technologie, Agrarwissenschaften)
  • Fachrichtung Erziehungswissenschaften:Tätigkeiten in der sozialpädagogischen Praxis, im Gesundheits- und Sozialwesen
  • erziehungs- bzw. gesellschaftswissenschaftliches Hochschulstudium (z. B. Pädagogik, Soziologie, Psychologie)


[weitere Informationen zum Bereich Erziehungswissenschaften]

[weitere Informationen zum Bereich Ernährungswissenschaften]


9. Fachschule für Sozialpädagogik (dreijährig)
10. Fachschule für Heilerziehungspflege (dreijährig)

Ziele der Ausbildung

  • Staatlich anerkannte/r Erzieher/in
  • Staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger/in
  • Fachhochschulreife (Fachabitur)

Aufnahmevoraussetzungen

  • Fachoberschulreife
  • Abschluss der Ausbildung in einem einschlägigen Ausbildungsberuf

oder:

  • Abschluss der zweijährigen Höheren Berufsfachschule in der Fachrichtung Sozial- und Gesundheitswesen

oder:

  • Abschluss der Fachoberschule (Klasse 11 und 12) in der Fachrichtung Sozial- und Gesundheitswesen
  • Einzelfallentscheidungen für Hochschulzugangsberechtigte
  • Vorlage eines Führungszeugnisses
  • Persönliches Bewerbungsgespräch

Berufliche Perspektiven, z.B.

  • Tätigkeit als Erzieher/in in einer Kindertageseinrichtung oder sozialpädagogischen Institution
  • Tätigkeit als Heilerziehungspfleger/in in Einrichtungen der Behindertenhilfe (z.B. Heilpädagogische Kindertageseinrichtung, Wohnheim für Menschen mit Behinderung)



[weitere Informationen zum Bereich Fachschule für Sozialpädagogik]

[weitere Informationen zum Bereich Heilpädagogik]